đŸŸ Wanderwolfs Reise Blog

Autor: Mario Seite 1 von 3

Elba+ 2021

Vor dem Törn II

Eines ist aber anders. Corona. Noch nie war eine Törnplanung so von Formularen und Regelungen und Unsicherheiten geprÀgt wie in diesem Jahr.

Wann darf ich mit welchen Voraussetzungen wohin reisen und wie komme ich zurĂŒck? Formulare, BestĂ€tigungen, ErklĂ€rungen … und das in einem freien Europa 🙈🙉🙊

Vor dem Törn

Eine der spannendsten Dinge vor dem Törn ist Karten- und Revierstudium. Hierbei sind ein guter RevierfĂŒhrer sowie eine digitale Seekarte hilfreich.

Unsere Yacht „Surprise“ hat einen Axiom7 Plotter an Bord, somit sollten alle daheim vorbereiteten Wegpunkte leicht zu ĂŒbertragen sein. Mein Rugged Tablet habe ich natĂŒrlich trotzdem dabei.

Eine mögliche Route fĂŒr 10 Tage seht ihr hier. Allerdings scheinen 300sm fĂŒr einen Urlaubstörn recht viel, wir werden sehen wohin und wieweit uns der Wind tatsĂ€chlich trĂ€gt.

750 Seemeilen Nordsee

Vor kurzem erst habe ich Bernd und Karin kennengelernt. Die beiden Segler und Eigner einer Janeau Sun Odyssee 42 bereiten derzeit ihre Weltumsegelung vor.

Direkt beim ersten Kennenlernen war die Idee geboren, den Weg von der Ostsee bis ins Mittelmeer gemeinsam zu segeln, denn bis heute lag die Yacht in der NĂ€he von LĂŒbeck. Leider reicht mein Urlaub nicht fĂŒr die gesamte Strecke.

Mit diesem Blog möchte ich euch mitnehmen und jeden Tag ein paar EindrĂŒcke von unserer Zeit an Bord der Toujours Belle mit euch teilen.

Tag 14 Abheuern in Roscoff

Nach 750 Seemeilen endet fĂŒr mich und Daniel der Törn hier in Roscoff. Zwei neue Crewmitglieder sind auf dem Weg und werden heute Abend anheuern. Zwei Uhr Nachts mit dem ablaufenden Wasser segelt die Toujours Belle dann weiter in Richtung Mittelmeer.

Gute Fahrt und allzeit eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

Tag 12-13 Zwischen den Kanalinseln

Da wir trotz der zwei Liegetage viel zu frĂŒh dran sind, segeln wir noch ein bisschen weiter. Entlang der britischen Kanalinseln Anderney und Guernsay.

Mit dem Hochwasser gegen Mittag verlassen wir Cherbourg um den durch den Tidenhub entstehenden Strom von achtern zu nutzen.

Blauer Himmel und leichter Wind mit 4Bft bringen uns gemÀchlich voran. Ein entspannter Tag auf See und eine ruhige Nacht, nur unterbrochen von der 2 Stunden dauernden Wache.

Am Sonntag Morgen erreichen wir den Seglerhafen in Roscoff. Ein Tag zum ausspannen um dann morgen unsere Toujours Belle fĂŒr die zweite Crew auf Hochglanz zu bringen.

Mein Törn endet leider hier … ich muss unbedingt mit meinem Arbeitgeber ĂŒber mehr Urlaub sprechen 😁

Tag 9-11 Strasse von Dover

Nonstop von Amsterdam nach Cherbourg. Über 300sm in 3 Tagen und zwei NĂ€chten. Vorbei an Rotterdam, den weissen Clippen von Dover, Calais, immer entlang des TSS bis zum Feuerschiff am Greenwich Meridian, dann wieder Richtung französisches Festland bis nach Cherbourg.

Einige Fischer, Segler und Frachtschiffe die unseren Kurs begleiten, im Vergleich zu dem Trubel rund um Amsterdam aber eher ruhig.

Nach einer ersten verregneten Nacht war die Crew ein bisschen down, frisch gekochtes aus der BordkĂŒche brachte uns durch den zweiten Tag. Die darauffolgende Nacht sternenklar, das Meer glitzerte vom Mondschein beleuchtet und der Wind trug uns bis in die Morgenstunden bis nach Cherbourg.

Tag 8 Liegetag in Amsterdam

Ein Tag zum Entspannen, lesen, nĂ€chstes Segelrevier erkunden, Geocachen … FĂŒr einen Stadtbummel war mir zuviel los.

Tag 7 Übers IJsselmeer nach Amsterdam

Mit der BrĂŒckenöffnung um 0825 sind wir in Richtung Amsterdam ausgelaufen. Mit 2,20m Tiefgang immer schön der Betonnung folgend, sicher ist sicher 😉 Segel setzen und mit achterlicher Wind durchs IJsselmeer pflĂŒgen, ein Traum đŸ„° kaum Welle und 60 Seemeilen vor uns.

Ziel ist, den Seglerhafen „Sixhaven“ in Amsterdam noch vor Sonnenuntergang zu erreichen. Eine Schleuse und eine KlappbrĂŒcke liegen zwischen dem Binnenmeer und der Nordsee.

Da wir gut im Zeitplan liegen werden wir einen Tag in Amsterdam 😁 verbringen auch um ein bisschen zu verschnaufen, die letzten Tage und NĂ€chte waren dann doch anstrengend.

Tag 5+6 BrunsbĂŒttel-Harlingen

Nach den 53sm Nord Ostsee Kanal endlich wieder freies Fahrwasser 👍 und ungefĂ€hr 185sm fĂŒr den heutigen Schlag. Vorhergesagt waren zumindest am Nachmittag fĂŒr uns gĂŒnstige wenn auch schwache Winde.

TatsĂ€chlich sind wir dann doch wieder einige Stunden unter Motor gefahren. Erst am frĂŒhen Morgen bringt uns achterlicher Wind und der Gennaker mit seinen 110mÂČ buntem Tuch voran.

Noch bei Tageslicht passieren wir die nicht ganz einfache Ansteuerung das Harlinger Hafens und liegen nun gut verteut an einer MY.

Tag 4 NOK Kiel-BrunsbĂŒttel

Ein eher wenig spektakulĂ€rer Tag, dennoch kann so eine „Flusskreuzfahrt“ was fĂŒr sich haben.

Gleich morgens um acht waren wir beim ersten Schleusenvorgang mit dabei. Alles lief ruhig und eher unspektakulĂ€r bei 30cm Hub. Vor uns lagen nun 50sm unter Maschine, denn wieder kam der Wind direkt auf die Nase, also war an SegelunterstĂŒtzung nicht zu denken. Auf dem Weg eine Menge Signale, AutofĂ€hren, andere SY und natĂŒrlich die Berufsschifffahrt.

Nach diesem aufregenden Tag 😉 haben wir einen Platz direkt am Schleusentor.

Tag 3 Fehmarn-Kiel

Ein Tag an dem wir segeln konnten ist ein guter Tag. Auch wenn wir wegen SchieĂŸĂŒbungen einen Umweg vom 10sm nehmen mussten. Jetzt liegen wir direkt vor der Schleuse des NOK, haben lecker gegessen und freuen uns auf morgen 😉

Tag 2 Yachthafen Burgtiefe

Noch keine 20 Seemeilen und schon der erste Tag Stillliegen. Das ablaufende Tief ĂŒber SĂŒdschweden beschert uns stĂŒrmischen Wind aus West … und genau da wollen wir hin. Ob unter Segel oder Motor wĂ€re das eine Tortour fĂŒr Mensch und Material.

Also abwarten und Tee, Kaffee oder auch ein Bier trinken 😉 Ein Spaziergang in den Ort Burg am Mittag, unzĂ€hlige Schwalben beim Spiel mit dem Wind beobachten und Geocachen am Nachmittag lĂ€sst diesen Tag auch vergehen.

Morgen soll der Wind nachlassen und am Donnerstag auch die Richtung Àndern. Mal sehen ob Rasmus das auch so sieht.

Tag 1 Neustadt-Burg (Fehmarn)

Nach 7,5h Zugfahrt endlich in LĂŒbeck angekommen, hat es keine 2h gedauert bis wir mit der segelfertigen Toujours Belle in die Ostsee stechen konnten.

FĂŒr heute und morgen ist noch ne steife Brise vorhergesagt, also erkĂ€mpfen wir uns die ersten Seemeilen erst mit achterlichem Wind und dann direkt gegenan.

Bei einer deftigen Brotzeit sind dann die PlĂ€ne fĂŒr morgen entstanden. Also heute recht frĂŒh in die Koje, den kurz nach fĂŒnf geht’s morgen schon weiter.

Auf dem Querweg von Konstanz nach Titisee

24.-29.Mai 2021, 6 Tage, 135km, 4900hm durch unterschiedlichste Landschaften mit Sonnenschein, Schauern, Dauerregen und schlussendlich wieder Sonnenschein. Nur die NĂ€chte waren in diesem FrĂŒhjahr noch empfindlich kalt … also warm anziehen, auch im Schlafsack.

Aus der Bodenseeregion, durch den von Vulkankegeln geprĂ€gten Hegau (auf jedem steht eine Burgruine 😉 bis in den wunderschönen SĂŒdschwarzwald und seine zauberhafte Wutachschlucht. Auch wenn der Querweg bis nach Freiburg fĂŒhrt, war fĂŒr uns bereits in Titisee das Ziel erreicht.

FĂŒr E.N.D. (oder eher mehrere) hatten wir natĂŒrlich alles dabei. Die erste Nacht auf der MĂ€gdeburg fanden wir Schutz unter dem Tarp. Die zweite und dritte Nacht bot uns der ĂŒberdachte Vorraum einer ForsthĂŒtte Schutz. Mal auf der Isomatte, mal in der HĂ€ngematte. Ein aufgespanntes Tarp schĂŒtze uns vor Wind und Wetter. FĂŒr die letzten beiden NĂ€chte bot uns der Wald einen Schlafplatz zwischen den BĂ€umen. Die gut aufgespannten HM garantieren einen erholsamen Schlaf, so gut das wir uns fĂŒr den letzten Aufstieg zum Hochfirst den Wecker stellen mussten 😉

Wandern mit Lotte und Jorinde

Mit zwei jungen Eseldamen vom Adamshof unterwegs im SĂŒdschwarzwald. Eine faszinierende Erfahrung die mit Vorurteilen ĂŒber das Grautier aufrĂ€umt. Sie lieben die Freiheit, ihre Herde und das Fressen. Ein entscheidender Grund weswegen Esel gerne laufen. Der erste Eindruck zĂ€hlt: was dein Esel ĂŒber dich denkt, wie du auftritts, welche Ausstrahlung du hast. Wenn er merkt das du mit Freude an seiner Seite gehst, folgt er dir auch ohne FĂŒhrstrick. Mal hĂ€ngt er bissl hinterher und kommt dann in einem Eselgalopp zu dir, mal rennt er vorneweg das du Sorge hast ob du ihn (und dein GepĂ€ck) jemals wiedersiehst.

Auch wenn Esel sicher die HĂ€lfte ihres Körpergewichtes tragen können, mute das deinem Esel nicht zu. Maximal das doppelte was du selber tragen wĂŒrdest, bei mir sind das dann 30kg!

Wunderbare Entschleunigung mit einem Esel zu wandern, auch Mehrtagestouren sind möglich. Erwarte allerdings keine riesigen Tagesetappen. Je nach GelĂ€nde schaffst du mit deinem hĂŒbschen vierbeinigen GefĂ€hrten 10-20km.

Busenberger Holzschuhpfad

Die Pfalz – Wandern im Dahner Felsenland – Eine Premiere 😊
Eine Tageswanderung rund um den Drachenfels bei Busenberg. Wunderschöne Aus- und Einblicke in die Wanderregion PfÀlzer Wald. Ein Vergleich zum Elbsandstein kommt immer wieder auf, nicht nur wegen dem Sandstein der hier allerdings rot gefÀrbt ist.

Malerweg 2020

6 Tage, 112 km, 4200 hm, 35 Wanderstunden

Eine Mehrtages Wanderung durch die SĂ€chsische Schweiz auf den Spuren der Maler und Dichter.

Unglaublich viele Stufen, verwunschene Waldwege durch eine traumhafte Landschaft mit immer wieder begeisternden Aussichten sind die Merkmale dieses Wanderweges, der rechtselbisch ĂŒber die Bastei und die Schrammsteine bis zur NeumannmĂŒhle fĂŒhrt, dann ĂŒber den Grossen Winterberg nach Schmilka. Linkselbisch geht es dann ĂŒber die Kaiserkrone, die Rauensteine und die Festung Königstein zurĂŒck nach Pirna.

Die AusrĂŒstung mit Zelt wog incl. Verpflegung fĂŒr 6 Tage und min. 2 Liter Wasservorrat ca. 14 kg. Meine Tagesetappen waren zwischen 13 und 25 km lang mit bis zu 1000 hm. Die Tour ist fĂŒr 7 oder 8 Tage zu empfehlen, da man sich so noch viel mehr unterwegs ansehen kann und genĂŒgend Zeit hat jeden Stein hochzukraxeln.

Am Ende jeder Etappe findet sich eine Herberge, die ich jedoch nur auf der Burg Hohnstein genutzt habe. Es hat sich absolut gelohnt draußen zu schlafen, ob im Zelt oder im Biwak. Dabei gilt es die Verhaltensregeln des NP SĂ€chsische Schweiz zu beachten!

Als passenden Abschluss fand ich den Besuch der GemÀldegalerie Alte Meister im Dresdner Zwinger. Wie der Name dieses Weitwanderwegs schon verrÀt, haben sich Maler wie Bernardo Bellotto, bekannt als Canaletto, von dieser einzigartigen Landschaft inspirieren lassen. Seine und weitere Originale lassen sich in der Galerie bewundern.

Absegeln Bodensee 2020

Anstelle des fĂŒr diesen Zeitpunkt geplanten Mittelmeertörns Elba-Korsika-Sardinien, war mal wieder das Bodensee Revier angesagt. Als Zuhause fĂŒr 4 Tage diente eine Focus 750, Performance Cruiser Mini-Family-Yacht. Ein hĂŒbsches, leichtes und damit sportliches Boot mit 31qm SegelflĂ€che, wohnlichem und hellem Innenraum, viel Platz in der Bugkoje und im Cockpit, dafĂŒr umso weniger in der Pantry/Salon. Hier musste ich mit 1,70m stĂ€ndig den Kopf einziehen.

Ein-Hand nicht ganz un-umstĂ€ndlich zu Segeln, die Pinne war nicht zum feststellen und die Winschen und Klemmen vorne auf dem KajĂŒtdach statt im Cockpit.

Mit einem behelfsmĂ€ĂŸigen „Autopiloten“ der zumindest bei stetem Wind den Kurs halten konnte, waren die HĂ€nde frei fĂŒr den Feintrimm der Segel, nicht ganz unwichtig bei 1-2 WindstĂ€rken und es war sogar ein Rundgang auf dem Deck möglich ;). Zum Trimmen das Vorsegels gibt es Schienen und fĂŒr das Grosssegel einen Traveller der in der Plicht verlĂ€uft und gleichzeitig den Crew- vom Steuermann Bereich abgrenzt.

Elba – Korsika – Sardinien (18.-28.Sep 2021)

Corona-bedingt konnte der Törn in 2020 nicht stattfinden, also planen wir dieses Revier fĂŒr 2021 😉

Charterbasis ist die Marina Salivoli bei Piombino (ITA).
Wir segeln eine Dufour 425 Segelyacht mit 3 Kabinen und zwei Nasszellen. Die Crew wird zwischen 4-6 Crewmitgliedern stark sein. AnkerplĂ€tze werden bevorzugt angesteuert. LandausflĂŒge sind natĂŒrlich möglich, wir haben auch ein Beiboot mit Motor.

Das ist kein kommerzielles Angebot, lediglich eine Gelegenheit zum Mitsegeln bei einer privaten Urlaubsreise.

Interessiert? Dann einfach ĂŒber das Kontaktformular eure Daten eingeben, ich, melde mich dann bei euch.

freie Kojen: 1

Wanderung zum TeufelstÀttkopf

E.N.D. in den Ammergauer Alpen

Von Unterammergau durch die Wetzsteinklamm ĂŒber die Kuhalm zum TeufelstĂ€ttkopf. Gerade noch rechtzeitig um der Sonne vom Gipfel aus, Gute Nacht zu sagen. Nach halbstĂŒndiger Suche nach einem Biwakplatz, entschied ich mich fĂŒr ein kleines WiesenstĂŒck unterhalb des Gipfels mit Aussicht auf die Zugspitze.

Nach einer sternenklaren Nacht mit Vollmond ab Mitternacht, ich habe trotzdem wunderbar geschlafen, kletterte ich nochmal zum Gipfel hoch um dort beim FrĂŒhstĂŒck den Sonnenaufgang zu genießen.
Gut gestĂ€rkt gings dann weiter ĂŒber das Laubereck und den Hennenkopf zur BrunnenkopfhĂŒtte. Nach einer riesigen Portion Kaiserschmarrn war der Abstieg zum Linderhof in einer Stunde gemeistert.

Im Vergleich zu meinen Mehrtageswanderungen wĂŒrde ich das als ein durchaus gelungenes Microabenteuer bezeichnen. Maximales Naturerlebnis mit geringstem Aufwand und alles mit DB und ÖPNV.

Der Kandelhöhenweg im Schwarzwald

FĂŒr diesen Zeitraum im FrĂŒhjahr 2020 war der Malerweg im Elbsandstein geplant. Dann ĂŒberrollte Corona die Welt und alles kam anders … Besser, viel besser … 😊
in 5 Etappen von Oberkirch nach Freiburg, 5 Tage, 4 NĂ€chte, 120km, 33 Wanderstunden, 4700hm
Übernachtung in SchutzhĂŒtten und im Zelt, von strahlendem Sonnenschein bis Hagelschauer war alles dabei, Socken trocknen am Lagerfeuer nach einem ziemlich „verregneten“ Wandertag und goldenen Sonnenstrahlen im Wald

Seite 1 von 3

PrĂ€sentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén