out there

Wanderwolfs Reise Blog

Kategorie: Bergtour

Sylvester Schneeschuhtour

Mit dem Neu-Ulmer DAV führte mich diese Tour zum Basislager Naturfreundehaus Emser Hütte. Der Jahreswechsel hat unsere Gruppe auf dem Schönen Mann gefeiert, eine kleine Nachtwanderung mit 250hm durch verschneites Gelände. Von dort oben hat man einen wunderbaren Blick auf den Bodensee, der allerdings unter dichtem Nebel lag. Faszinierendes Schauspiel der Farben während des Feuerwerks.

Der Neujahrsmorgen führte uns dann 350hm bergan zur Hohen Kugel. Kein Problem für ausgeschlafene Wanderer 😉 Ein bisschen mehr Schnee wäre toll gewesen. Grandiose Aussicht auf das immer noch im Nebel liegende Rheintal und den Bodensee. Im Abstieg ging es dann mit den Schneeschuhen im Wald doch nicht so recht. Hier waren Grödel die bessere Wahl. 12km waren es dann auf dem GPS als wir am Nachmittag wieder am Basislager, der Emser Hütte eingetroffen sind. Nach einer Stärkung mit heissem Kakao und Germknödel, ging es dann mit der schwindenden Sonne im Rücken wieder zurück nach Ebnit.

Schneeschuhtour zur Burglgütte

Kleine Schneeschuhtour zum Saisonende. Bei so viel Schnee im Sibirien des Allgäus auch Ende März kein Problem. Los gings beim PlanetB in Balderschwang, entlang der Bolgenach bis zum Aufstieg zur Stadelmannburstalpe.

Unter den Schuhen hatte ich gut 150cm gebundene Schneedecke, verharscht, darauf ein kleine Auflage mit Neuschnee der über Nacht gefallen war.

Nach den ersten 200hm, teilweise bei Sonnenschein, habe ich mich für den direkten Weg in Richtung Burstkopf entschieden. Nach einer kurzen Querung war mein heutiges Tagesziel in Sicht, die Burglhütte erreicht. Gehzeit bis hier ca 2h.

Nach der verdienten Brotzeit mit Käse und Wurst gings dann an den Abstieg über die Güntlealpe bis zum Einkehrschwung bei der Bodenseehütte

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén